Fortschreibung der LES

Evaluierung

Die Entwicklungsstrategie der Förderperiode 2023-2027 wird auf Basis der Evaluation des aktuellen Förderzeitraums geschaffen. Sie umfasst die Befragung von wichtigen Akteuren, Expertengespräche mit Fachbeiräten und anderen Experten, eine statistische Auswertung der Förderperiode sowie weitere Evaluierungen im Rahmen der Bürgerbeteiligung.

Hier finden Sie die Ergebnisse der Befragung unter den LAG-Mitgliedern und den Projektträgern der laufenden Förderperiode.

Expertenworkshops

Gemeinsam mit zahlreichen Experten haben die LAG-Mitglieder eine Stärken-Schwächen-Analyse der Region vorgenommen und das LEADER-Gebiet unter dem Gesichtspunkt der Resilienz beurteilt. Als Ergebnis ist eine Verwundbarkeitsanalyse entstanden, die die Basis für die weiteren Schritte zur Entwicklungsstrategie bildet.

Regionalkonferenz

Am 24. Mai 2022 von 18.00 bis 20.30 Uhr fand im Aurelium Lappersorf die LEADER-Regionalkonferenz statt. Dort wurde in thematischen Workshops an der SWOT- und der Verwundbarkeitsanalyse gearbeitet. Aus den Ergebnissen leiteten die Teilnehmer anschließend im Plenum erste Ideen für die Entwicklungsziele der kommenden Förderperiode aus. Die Ergebnisse, sehen Sie in den Darstellungen unten.

Stärken - Schwächen

Resilienz

Ziele

Online-Beteiligung

In einem letzten Beteiligungsformat hatten nochmals alle Bürger die Möglichkeit, sich zur Entwicklungsstrategie einzubringen. Mit einer Wertung der möglichen Zielebenen wurden die bisherigen Ergebnisse weiter verdichtet. Weiterhin konnten nochmals Ideen, Impulse oder konkrete Anregungen übermittelt werden. Sie fließen in den Entwurf ein, der anschließend von der LAG diskutiert und beschlossen wird.

Beschluss und Abgabe der LES

Im Vorfeld der Mitgliederversammlung vom 12. Juli 2022 erhielten die Mitglieder der LAG den LES-Entwurf. In der Versammlung wurde er den Teilnehmern nochmals detailliert erläutert und zur Abstimmung gestellt. Das Gremium stimmte einstimmig für die Strategie, die somit am 15. Juli an das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten übermittelt wurde. Wenn die LAG mit ihrem Konzept für die Förderperiode 2023-2027 ausgewählt wird, können ab Mitte 2023 wieder Projekte in der Region mit LEADER gefördert werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen Beteiligten, die so aktiv und engagiert an der Lokalen Entwicklungsstrategie mitgearbeitet haben. Wir halten Sie auf dieser Seite auf dem Laufenden, wie es mit LEADER im Landkreis Regensburg weitergeht.